Ich bin Batman!

Neuer Lesestoff vom

Ameet Verlag.

 

Perfektes Timing! Just zum Kinostart des Lego Batman Movies (Kritik siehe hier), hat uns der Ameet Verlag einige seiner aktuellen Neuerscheinungen zur fachkundigen Rezension an die Hand gegeben.
Ein naheliegender Schachzug, denn die Expertise der Fach-Jury dürfte in der Fachwelt ihresgleichen suchen.
BLOG-daddy (39 Jahre): Spielt seit mehr als 3 Dekaden mit Lego und durfte sich als Kind sogar noch über den 60er Jahre Batman mit Adam West wundern. 
Luuk (10 Jahre): Kennt die Lego Kataloge der letzten 5 Jahre in und auswendig und spielt Lego Batman 3 auf der Playstation rauf und runter.
Milo (8 Jahre): Wird nicht nur an Karneval zum dunklen Rächer, sondern patrouilliert auch auf dem Schulhof... äh ich meinte... auf den Straßen von Gotham City und hält diese von Schurken frei.  

Einleitung

Wir hatten im letzten Jahr bereits die Gelegenheit einige Titel aus dem Programm des Ameet Verlages zu testen. Das Werbeversprechen des Verlages lautet: 

 

  • Bücher, die mit Kindern entwickelt wurden
  • Bücher, die von Eltern getestet wurden 
  • Bücher, die Kinder cool finden und gleichzeitig Elternbedürfnisse erfüllen

In unserem ersten Test der Nexo Knights- und Star Wars Bücher konnten wir bereits bestätigen, dass beinah alle Titel in der Lage sind Kinder sowie die Erziehungsberechtigten gleichermaßen zu begeistern.
Wir sind gespannt, ob die Batman Bücher ebenfalls so frech wie die filmische Vorlage geraten sind...


The LEGO® Batman Movie. Batmans™ coole Geheimnisse: Das Handbuch zum Film


Bäm!,... wie Batman sagen würde. So stellen wir uns ein Buch zum Film vor. "Batmans coole Geheimnisse" ist einer der Haupttitel und erscheint begleitend zum Kino-Film.
Bereits auf den ersten Seiten schafft dieses Werk, was ich nicht für möglich gehalten hätte: Die rotzig-freche, völlig überhebliche und zugleich höchst sympathische Attitüde des Protagonisten wird perfekt in das gedruckte Medium transportiert.


In 10 Kapiteln lässt man die wichtigsten Stationen Revue passieren. Natürlich, wie sich das für ein Filmbuch gehört, mit unzähligen Original-Bildern aus dem Lego-Batman-Movie. Da freut sich das Fan-Herz und man erhält zudem die Gelegenheit den Detail-Reichtum der einzelnen Szenen und Lego Konstrukte einmal in Ruhe zu betrachten, was bei der schnellen Abfolge der bewegten Bilder im Kinosaal nur bedingt möglich ist.

Besonders begeistert werden junge und alte Lego-Fans von Batmans Fahrzeugen sein, die hier noch einmal einzeln vorgestellt werden. Genauso wie der dunkle Ritter selbst erhalten auch seine zahlreichen verrückten Widersacher ausreichend Raum in diesem handlichen Lexikon.
Doch der pädagogische Clou kommt erst noch: Denn neben dem Begleitwerk zum Film ist "Batmans coole Geheimnisse" ein lehrreicher und zugleich super witziger Ratgeber zu allen wichtigen Fragen eines jungen Lebens zwischen 6 und 12 Jahren.

Was bedeutet überhaupt cool sein? Woran erkennt man Freunde? Wer bin ich?  

So zeigt Batman den Kleinen auf wie viel Superheld in jedem von ihnen schlummert und stärkt das Selbstbewusstsein der angehenden Verbrechensbekämpfer. Natürlich nie mit erhobenem Zeigefinger und immer schön politisch unkorrekt. Der Vater findet es super! (5 Sterne) 

KOMMENTAR VON LUUK (10 JAHRE): Note 1. Ich fand das Buch eigentlich sehr gut. Am liebsten gucke ich mir die Fahrzeuge an, die dort abgebildet sind. Es sind zwar nicht alle dabei, aber auf jeden Fall sind die zwei wichtigsten dabei. Außerdem... wenn jemand in der Schule mal den Helden spielen will (bzw. Superhelden), dann ist man hier total richtig.   

KOMMENTAR VON MILO (8 JAHRE): Es ist ein lustiges, aber auch ein sehr lehrreiches Buch (für Superhelden). Meine Bewertung sind klare 5 Sterne.  

BLOG-DADDY STERNE:


The LEGO® Batman Movie. Ich bin Batman™: Das Superhelden-Tagebuch zum Selbstgestalten


Und noch ein Treffer! "Ich bin Batman" ist das superlustige Tagebuch des größten, selbstverliebtesten und zugleich sympathischsten Schurkenschrecks in den bekannten Lego-Welten.
Wie es sich für ein Tagebuch gehört hat der "Mann in Schwarz" darin viele Anekdoten aus seinem Helden-Alltag zu Papier gebracht.  
Wie für Lego-Batman üblich sind die Sprüche zum Kichern und nicht selten mit einer gehörigen Portion Respektlosigkeit versehen. 


Es muss ja auch nicht immer alles pädagogisch wertvoll sein und wer will schon immer brave, konform laufende Zöglinge, die voll perfekt sind. Kreativität ist das Zauberwort und die wird bei diesem "Tagebuch" groß geschrieben. Denn bei diesem Buch ist das Reinkritzeln, welches normalerweise nicht gern gesehen ist, ausdrücklich erlaubt.
Angefangen beim Selbst-Porträt bis hin zur Skizzierung eigener Bildgeschichten, wird hier den angehenden Comic-Zeichnern eine ganze Menge abverlangt. Da ist der Langzeit-Spaß garantiert und insbesondere Jungs, die eher zu den Kunst-Muffeln gehören, sind plötzlich hochmotiviert und lassen ihrem Kopfkino freien Lauf.
Ich finde es klasse, zumal die Zeichnungen und Schriften in diesem Buch nicht Hochglanz sind, sondern beinah handschriftlich und unvollständig wirken. Das verstärkt die Illusion von einem echten Tagebuch und ermutigt die kleinen Zeichner einfach munter loszulegen. 

KOMMENTAR VON LUUK (10 JAHRE): Note 1-. Ich persönlich fand es so mittelmäßig für Leute, die so etwas wie "Gregs Tagebuch" erwarten. Die muss ich leider enttäuschen. Es ist zwar lustig, aber für Leute die eigentlich nur lesen wollen, ist es zu viel Selbstgestaltung. Für Leute, die eher denken: "Boah ey,ich möchte lieber zeichnen und malen" oder für künftige Comic-Zeichner ist auch genauso viel drin wie in dem anderen Buch "Wer ist dein Superheld?" (das kommt später). 

KOMMENTAR VON MILO (8 JAHRE): Das Buch ist lustig und es gibt viel zum Selbstgestalten, zum Beispiel kann man einen eigenen Schurken erfinden. Die Bewertung deutet auf 4,5 Sterne. 

BLOG-DADDY STERNE:


The LEGO® Batman Movie. Wer ist Dein Superheld?: Ein Riesen-Rätselmalspaß


Malbücher sind doch irgendwie "old-school", oder nicht? Obwohl das Malbuch gerade eine Renaissance erlebt und sogar in unzähligen Versionen für Erwachsene aufgelegt wird, kann ich mit diesem Medium nur wenig anfangen. Da muss schon etwas mehr kommen. Wie zum Beispiel bei diesem "Riesen-Rätselmalspaß".
Mit 96 Seiten ist der Umfang schon einmal recht ordentlich. Nur was bieten die anderes als die üblichen Zeichenblöcke?


Neben den Malvorlagen gibt es hier Rätsel, kleine einleitende Geschichten und sogar Anleitungen wie man die bekannten Figuren einfach nachzeichnet. Zudem ist auch bei diesem Buch die Kreativität gefordert. Wie stellst Du Dir das verrückte Hauptquartier des Jokers vor? Welchen Schurken verfolgt der schwarze Rächer gerade? Finde den Fehler und male ihn aus! Das sind nur ein paar der zahlreichen Aufgaben. Für ältere Kinder ist der Schwierigkeitsgrad der Rätsel vielleicht etwas zu leicht, aber gerade für jüngere Batman-Fans ist mit diesem Buch stundenlanger Malspaß garantiert. Dazu ist der Preis absolut moderat. Soll heißen, das Preis/Leistungs-Verhältnis stimmt!
KOMMENTAR VON LUUK (10 JAHRE): Auch so eine Eins Minus. Auf jeden Fall lernt man da wie man drei verschiedene Figuren zeichnet. Robin, der Joker und Ihr werdet es schon erraten... BATMAN!  

KOMMENTAR VON MILO (8 JAHRE): Dieses Buch ist für geborene Zeichner und Maler. Man muss viel ausmalen und auch so manches Rätsel lösen. Außerdem sind auf manchen Seiten Fragen und am Ende findet man heraus, ob man ein wahrer Batman-Fan ist. 

BLOG-DADDY STERNE:


The LEGO® Batman Movie.
Chaos in Gotham City


Passend zum Titel ist dieser Rätsel-Lego-Minifiguren-Spaß eine anarchische Ansammlung von Denksport-Aufgaben für die Kleinen. Die Rätsel sind dabei zwischen moderat und richtig kniffelig angesiedelt. Zumindest musste ich als Großer gerade bei den Bilderrätseln schon eine Weile hingucken. Die obligatorischen Labyrinth-Rätsel finde ich ziemlich öde, aber die Kinder lieben diese Dinger, soweit ich das mitbekomme.


Was Sammlerherzen höher schlagen lässt, ist die ziemlich skurrile und exklusive Lego-Batman-Minifigur im Schottenrock. Die ist in jedem Fall selten, auch wenn man nicht so recht weiß, wie man diese Figur mit dem restlichen Spielzeug kombinieren soll.
Alles in allem findet man in diesem Rätselheft alles was man sich wünscht und erwartet. Dazu eine abgefahrene Lego-Minifigur, die Seltenheitswert hat. Die aktuelle Sonderserie der Minifiguren im Tütchen wird übrigens mit 3,99 Euro gehandelt, somit ist der Preis für das Buch (7,99 Euro) absolut gerechtfertigt. Nur bei der Nachhaltigkeit gibt es Punktabzug, dafür hat man das Heft einfach zu schnell durch und die Motivation die Rätsel ein zweites Mal durchzupauken ist sicherlich niedrig. Trotzdem gibt es erneut eine klare Empfehlung. 
KOMMENTAR VON LUUK (10 JAHRE): Note 1. Ich fand es eigentlich ganz nett. Allein schon das Extra! Batman im Schottenrock? Da merkt man schon, es wird lustig. Und der erste Comic: "Eine schwere Entscheidung" war eine totale Lach-Party. Genau wie "Warum Batman niemals Urlaub machen sollte". Der Hammer!!!   

KOMMENTAR VON MILO (8 JAHRE): Das Buch bzw. Heft ist ein abenteuerlicher Rätsel-Spaß mit regelmäßigen Comics und lustigen Sachen. 

BLOG-DADDY STERNE:


The LEGO® Batman Movie.

Ein Batman™-Rätselspaß


Und noch mehr Rätsel! Nun ja, irgendwie passt es ja schon zum weltbesten Detektiv im schwarzen Fledermaus-Mantel.
Bei diesem Werk gibt es als Dreingabe zu den fordernden Rätseln, kleinen Geschichten und lässigen Sprüchen einen ordentlichen Schwung Sticker. 

Was ich von diesen kleinen Aufklebern halte, habe ich schon in meiner letzten Rezension kundgetan, doch als ich sah das hier


sogar das Anti-Hai-Spray berücksichtigt wurde, konnte ich mir ein Kichern irgendwie nicht verkneifen.
Wozu diese über 200 Sticker sonst noch animieren, liest man in den Kommentaren meiner Söhne.
Dem Buch darf ich es wohl nicht vorhalten, dass die Sticker in unserem Haus überall angepappt werden. Es liefert den Kindern ausreichend Ideen und Platz um diese auf den Seiten zu platzieren.
KOMMENTAR VON LUUK (10 JAHRE): Note 1. Ich finde es gut, vor allem weil man sich die Sticker aufs Bett oder so kleben kann. (Kommentar von BLOG-daddy: Nicht nachmachen ohne Eltern zu fragen!!!) Auch dass es einen Rätsel-Klebe-Spaß gibt, finde ich toll, wenn Ihr versteht was ich meine.

KOMMENTAR VON MILO (8 JAHRE): Spaßig ist es die Sticker ins Heft und auch woanders hinzukleben.  (Erneuter Kommentar von BLOG-daddy: Echt jetzt! Nicht nachmachen ohne Eltern zu fragen!!!)

BLOG-DADDY STERNE:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0